Die Facts

Einige Infos…

Das Val d’Anniviers vereint die zwei Welten der vergletscherten Gipfelregionen und dem mediterran geprägten Rhonetal  – die so nahe beieinander liegen – auf wunderbare Weise. Die modernen Liftanlagen der Skiregionen Grimentz, Zinal, Vercorin und Saint-Luc führen hinauf in weitläufiges, hochalpines Terrain und ermöglichen Powderabfahrten mit über 1500 Metern Höhenunterschied. Die ideale Höhenlage und die Nordost-Ausrichtung der Skigebiete am Corne de Sorebois, am Bec-de-Bosson oder Roc d’Orzival garantieren oft beste Schneequalität. In Verbindung mit kurzen Aufstiegen mit den Fellen kommen an einem Skitag viele Abfahrtshöhenmeter zusammen. Beim Freetouring erweitert sich der Aktionsradius enorm und Sie dürfen jede Menge noch unzerfahrener Hänge erwarten. Ein Besuch am Gipfelgrat des „Becs de Bosson“ und der gleichnamigen Hütte dürfen natürlich nicht fehlen. Abfahrten zur Staumauer des Lac de Moiry und Ausblicke auf die 4375 m hohe Dent Blanche, das Weisshorn oder Zinalrothorn, gehören genauso zum Tagesprogramm wie die Abfahrten durch die anspruchsvollen Couloirs vom Gipfelgrat des Sorebois. Pulverschnee vom Feinsten in der Welt der 4000er! Am Abend lassen Sie sich in Zinal in unserem netten und feinen Hotel EUROPE „Swiss Comfort Lodge“ verwöhnen. Bekannt ist das Val d’Anniviers auch für seine Raclette-Spezialitäten und feinen Weine.

Schönes Hotel mit Sauna und Jacuzzi, regionalem Essen und Holzofen-Pizzeria in Seilbahnnähe in Zinal

BERIE Pluspunkte

  • traumhaftes, schneesicheres Gebiet
  • mit Gebietskenner Hermann Berie
  • unverbrauchte Natur im Unterwallis
  • kurz Aufsteigen, viel Abfahren
  • perfekte Kombination aus Skitouren und Feeride
  • feines Walliser Essen und bequem Schlafen in sehr gutem Hotel in Zinal
  • Sauna und Jacuzzi im Hotel
  • Ausblicke auf viele epochale 4000er-Gipfel