Skitourenreise Lofoten – Norwegen

Einige Infos…

Skiberge auf den mystischen Inseln im Nordmeer
Die Lofoten Inseln sind ohne Zweifel eine der erstaunlichsten und ursprünglichsten Gegenden unseres Planeten um perfekte Skitourenferien zu erleben. Die Inselgruppe liegt weit draussen im nordatlantischen Ozean an der Nordwestküste Norwegens.

Das Skigelände:
Die Auswahl an fast 40 bekannten Skigipfeln würde mindestens für die ganze Wintersaison reichen! Je nach Wetterverhältnissen besuchen Sie täglich einen dieser vielen Traumberge mit den Tourenskiern.

Der höchste Berg der Inselgruppe, der Higravtind auf Austvagoya, ragt 1146 m aus dem Nordmeer.

Die täglichen Aufstiege mit den Steigfellen unter den Skiern liegen zwischen 600 – 1300 hm (Durchschnitt nur 800 – 1000 hm) und dauern je nach Tour 3 – 4 Stunden. Die Gipfelhöhen sind nur zwischen 600 m und 1100 m Höhe und auf Wunsch sind Überschreitungen oder gleich zwei Gipfel am Tag möglich.

Das Gelände ist sehr unterschiedlich und je nach Können und Schneeverhältnissen wählen Sie aus grosszügigen, weiten 30°- Hängen oder steilen, felsdurchsetzten Rinnen aus, oft natürlich mit Abfahrten bis zum Meer.

Etwas Erfahrung im Skitourengehen und sicheres, sportliches Fahren in allen Schneearten sollten Sie mitbringen um auch die steileren Abfahrten geniessen zu können.

So wohnen Sie:
Sie müssen nicht selber für Ihr leibliches Wohl sorgen und noch Einkaufen und Kochen, das Team unserer Lodge freut sich auf Sie! Konzentrieren Sie sich auf Ihre Ferien und auf die tollen Skitouren und lassen Sie sich in Ihrer Unterkunft verwöhnen!

BERIE Pluspunkte

  • Skitouren auf einem märchenhaften Archipel
  • abwechslungsreiche Touren für jedes Niveau
  • genussvolle Schneeflanken oder steile Couloire
  • spannende Überschreitungen möglich
  • Speedbootfahrten (fakultativ) auch zum Beginn einer Skitour
  • pulsierendes Städtchen Svolvaer
  • Schlafen und Wohnen in Juniorsuiten mit dem schönsten Ausblick
  • feines Essen täglich im besten Fischrestaurant der Lofoten (Borsen Spiseri)
  • das legendäre Couloir am Geytjgalyen

Die Facts